RSS

Kay Strauß – Karl-Marx-Kopf müßte mehr vermarktet werden

Kommunikationstrainer Kay Strauß von Strauss-communications

Der gebürtige Karl-Marx-Städter, Kay Strauß wächst im Heckertgebiet auf und kann sich noch gut an Subbotnik und das Wertstoff sammeln (SERO) erinnern. Nach der Wende erfolgte der Wechsel auf das Immanuel-Kant Gymnasium und bald wurde für ihn klar das Englisch seine Sprache ist und somit die erste Reise in die USA folgte. Dies und viele weitere Dinge erfahren wir im ersten Teil des Interviews.

„Wir Chemnitzer tendieren sehr bescheiden zu sein.“ Im zweiten Teil des Gespräches sprechen wir über Mentalitätsunterschiede von Amerikanern und Deutschen, speziell und Chemnitzern. Des Weiteren erzählt Kay Strauß über seine berufliche Tätigkeit als Kommunikationstrainer, sowie über sein Leben in der „grünen Großstadt im Herzen von Sachsen“.

 

 

 

 

Podcast herunterladen

 

Podcast herunterladen


Your Comment